Unser Verein

Der Sportverein Haisterkirch wurde am 7. März 1948 als Fußballverein gegründet und zählt heute rund 800 Mitglieder, die sich auf die drei Abteilungen Fußball, Tennis und Breitensport verteilen. Seit dem Jahr 2000 ist Roland Braig unser ehrenamtlich arbeitender Vorstand, er hält alle Fäden des Vereins zusammen. Wenn Sie Fragen oder Interesse am Sportverein Haisterkrich haben, dann richten Sie ihre Fragen gerne an unser Vorstandsteam.

Bild: Haisterkircher Fußballmannschaft nach der Neugründung im Jahr 1959

Vorstandsteam

Andreas Pfeiffer

1. Vorstand

Kevin Steiner

1. Vorstand

Andreas Welte

2. Vorstand

Dietmar Hund

1. Geschäftsführer, Kassenwart

Simon Frank

2. Geschäftsführer

Josef Maucher

Kassenprüfung

Johannes Reile

Kassenprüfung

Lukas Ströbele

Jugendteamleiter

Die Chronik des SV Haisterkirch

Der Sportverein Haisterkirch ist seit seiner Gründung im Jahr 1948 ein lebendiger Sportverein, der über den Sport hinaus, Menschen miteinander verbindet. Wie schon zu den Anfängen, zeichnen sich unsere Mitglieder auch heute noch dadurch aus, dass sie ihren Sport mit Spaß und Begeisterung ausüben und damit aktiv die Gemeinschaft fördern.

1948 – 1958

Gegründet wurde der SV Haisterkirch als Fußballverein am 7. März 1948 im Gasthaus „Hirsch“ in Haisterkirch. Erster Vorstand war von der Gründung bis in Jahr 1952 Anton Kübler. Damals musste die Vereinsgründung noch vom französischen Militärgouvernement von Württemberg genehmigt werden. Motor und sozusagen erster Manager des Vereins war Franz Maucher, ständig mit dem Rad unterwegs, um Freundschaftsspiele zu organiseren. Er war auch der erste Schiedsrichter des Vereins. Von 1952 bis 1958 ruhten die Vereinsaktivitäten, da etwa die Hälfte der Spieler aus beruflichen Gründen weggezogen war und die Maul- und Klauenseuche ausgebrochen war.

Bild: Erstes Freundschaftsspiel gegen eine Haidgauer Mannschaft im Jahr 1948

1958 – 1968

Mit Erich Krattenmacher als neuem ersten Vorstand wurde dem Sportverein Haisterkirch wieder neues Leben eingehaucht. Ihm zur Seite standen engagierte Mitarbeiter, sodass der Verein bald wieder zu neuer Blüte kam. Ohne die großzügige Unterstützung des Unternehmers während seiner Amtszeit, vor allem auch der Nachwuchsförderung, wäre die Vereinsentwicklung sicher nicht so positiv verlaufen. Erste und zweite Mannschaft nahmen den Spielbetrieb wieder auf. Dusch- und Waschgelegenheiten am alten Sportplatz wurden verwirklicht, zudem gewannen Ausflüge und Veranstaltungen, insbesondere durch die Jugendmannschaften, immer mehr an Bedeutung.

Bild: A-Jugendmannschaft im Jahr 1959

1968 – 1982

In der Amtszeit von Erwin Kübler (1968 -1982) entwickelte sich der Verein vom Fussballverein zum echten Sportverein, mit einem vielseitigen Sportangebot. Unter seiner Leitung wurde 1974 die Breitensportabteilung aufgebaut, was die damalige Mitgliederzahl von 195 auf 249 schraubte. Im selben Jahr wurde auch die neue Mehrzweckhalle sowie der neue Sportplatz in Betrieb genommen. Im darauf folgenden Jahr richtete der SVH erstmals die Dreikönigsfeier aus, die sich in den nächsten Jahren immer größerer Beliebtheit erfreute.

Bild: Dreikönigsfeier im Jahr 1980

1982 – 1992

1982 übernimmt Erwin Fink das Amt des 1. Vorsitzenden. Als stetiger Förderer des Ehrenamts prägt er zehn Jahre lang die Entwicklung des Sportvereins. In dieser Zeit wird auch das dritte Standbein im Verein geboren: 1988 wird die Tennisabteilung aufgebaut und der Bau der Anlage realisiert. Im Frühjahr 1989 spielt Haisterkrich Tennis. Der Zulauf ist so groß, dass der Bau zwei weiterer Tennisplätze in Angriff genommen wird. 1992 hat der Sportverein Haisterkirch 756 Mitglieder und zählt zu den großen Vereinen des Sportkreises Ravensburg.

Bild: Eröfnung der Tennisanlage im Jahr 1988

1992 – 2000

1992 übergibt Erwin Fink den 1. Vorsitz an Anton Gasser. Dieser lenkt die Geschicke des Sportvereins in den folgenden 18 Jahren. In dieser Zeit entsteht das neue Tennisheim, ein neuer zweiter Sportplatz und nicht zuletzt mit dem Bau einer Tribüne, das neue „Haisterkircher Sportzentrum“. Der Verein zählt inzwischen 800 Mitglieder und ist aus dem öffentlichen Leben nicht mehr wegzudenken. Neben Fussball, Tennis und Breitensport mit Leichtathletik und Turnangeboten engagiert sich der Verein bei Trimmspielen, Internationalen Volksläufen, Sportabzeichenwettbewerben, Schülerzeltlagern, Sportfesten, … und nicht zuletzt der Dreikönigsfeier, die inzwischen weit über die Grenzen Haisterkirchs bekannt ist.

Bild: SVH Sportzentrum

2000 – heute

2000 übergibt Anton Gasser den 1. Vorsitz an Roland Braig und dieser wird gleich mit dem Gewinn der Meisterschaft belohnt. Die erste Mannschaft des SVH spielt zum ersten mal in der Bezirksliga. Roland Braig ist nun schon seit weit über zwanzig Jahren unser Vereinsvorstand und hat in dieser Zeit, gemeinsam mit Vorstandsteam, den vielen engagierten Abteilungsleitern, Übungsleitern, Trainern und Betreuern, Sponsoren und den Sportlern aller Altersklassen, den Verein kontinuierlich weiterentwickelt. Mit viel Eigenleistung realisiert der Haisterkircher Sportverein den Anbau mit zusätzlichen Umkleidekabinen, zwei Photovoltaikanlagen auf Tribüne und Anbau, eine Beregnungsanlage der Sportplätze, Kassen-, Geräte- und Verkaufshäuschen. Neben den vielen Bau- und Sanierungsprojekten öffent sich der Verein aber auch immer mehr für Kooperationen, für neue Strukturen und verstärkt die Suche nach neuen Mitgliedern und Engagierten, die die Vereinsarbeit mittragen und auch in der Zukunft neue Impulse einbringen!

Jetzt SVH-Mitglied werden!

Einfach Beitrittserklärung herunterladen, ausfüllen und an die angegebene Adresse senden …
Achtung! Den Aufnahmeantrag für die Tennisabteilung bekommen Sie auf der Seite Tennis -> Ordnungen & Formulare!

Unfall melden

Formular für die ARAG Sportschadenmeldung (auch Zahn- und Brillenschäden) zum herunterladen …

SVH-Teamshop

Bei Fragen zum Shop können Sie sich an Andreas Staiger wenden: Tel. 01607216517

SVH Hauptsponsoren