SVH II mit Punktgewinn

Die Zweite holt einen Punkt aus dem letzten Heimspiel

Die Partie begann mit einem Paukenschlag. Nach einem Missverständnis zwischen Armin Rösch und Torhüter Ralf Sontag stand es bereits nach 20 Sekunden 0:1 für die Gastmannschaft aus Amtzell. Der SVH war in den ersten Minuten komplett aus dem Spiel. Erst als die Gästeabwehr in mehreren Situationen Unsicherheit bewies, wurde der SVH mutiger. Nach einem Abstimmungsfehler in der Amtzeller Abwehr lief Carsten Reile alleine auf das Tor zu, hämmerte den Ball allerdings an den Pfosten. Ein schöner Spielzug über Dinan Avdovic und Kevin Welte netzte Carsten Reile dann zum verdienten Ausgleich ein. Der SVH von nun an das spielbestimmende Team, einzig und allein die Tore wollten nicht fallen.

So ging es dann mit 1:1 in die Halbzeitpause.

In der Zweiten Hälfte dann ein völlig neues Bild. Der SVH wirkte nun plötzlich müde und ausgelaugt. Der SV Amtzell nun am Drücker und es dauerte nicht lange als die Gäste wieder mit 1:2 in Führung gingen. Nach einem hohen Ball ging man im 16er nicht konsequent in den Zweikampf und so verlängerte ein Spieler den Ball mit dem Kopf auf den langen Pfosten, an dem der heraneilende Stürmer den Ball nur noch aus kurzer Entfernung einschieben musste.

Danach wieder ein ausgeglichenes Spiel. Der SVH bemühte sich, kam aber nicht zu nennenswerten Torchancen. Bis zur 75. Minute. Daniel Merk fasste sich ein Herz und setzte zum Solo an, ließ zwei Gegner stehen und spielte dann den Ball in die Gasse zu Geiselmann, der den Ball in die Mitte legte, wo Kevin Welte zum ersehnten Ausgleich traf. Der SVH versuchte nun weiter den Siegtreffer zu erzielen, allerdings sollte danach nichts nennenswertes dabei herausspringen.

Die Zweite, nun seit 3 Spielen ungeschlagen, reist jetzt am nächsten Wochenende zum Derby nach Wurzach zum letzten Spiel der Saison. Dort dürften die Punkte allerdings recht hoch hängen. Wurzach, mit der Chance am letzten Spieltag Meister der Kreisliga B1 zu werden, dürfte eine schwerer Gegner zu Saisonschluss werden.

Aufstellung:

Sontag, Rösch, Panzer ( 60. Forster), Egger, Merk, Buczman, K. Welte, T. Tetzlaff (70. Geiselmann), T. Nothhelfer, Avdovic, Reile

Tore:

0:1 unbekannt (01.), 1:1 Reile (15.), 1:2 unbekannt (60.), 2:2 K. Welte (75.)