SVH vergibt Zwei-Tore-Führung gegen Isny

 

Der SV Haisterkirch ist trotz einer 2:0-Führung gegen den FC Isny nicht über ein 2:2 hinausgekommen.
Die Gäste begannen stark, die blau-weißen hingegen fanden gar nicht in die Partie. Immer wieder tauchte der SC, vor allem in Person von Chris Schmähl vor dem Haisterkircher Gehäuse auf. Jedoch konnte Isny keine der zahlreichen Chancen nutzen. So kam es, wie es kommen musste, der SVH ging dank eines Eigentores mit 1:0 in Führung. In der Folge gestaltete sich das Spiel ausgeglichener.
Nach der Pause ging es hin und her, wobei auch die Gangart der Partie an Härte zulegte. Nach 73 Minuten schien die Partie nach dem 2:0 von Lutolli entschieden, doch die Gäste steckten nicht auf und kamen wenig später zum Anschluss. Zu allem Überfluss musste beim SVH dann auch noch Daniel Ströbele mit gelb-rot vom Platz. Wenig später gelang Isny der Ausgleich. Bis zum Ende blieb es beim Remis, auch wenn beide Mannschaften durchaus noch Chancen zum Siegtreffer hatten. Am Ende stand ein letztlich leistungsgerechtes Unentschieden, welches aufgrund der 2:0-Führung von Seiten des SVH sicherlich als gefühlte Niederlage wahrgenommen wird.
Am Sonntag geht es bereits weiter, um 15:00 gastiert der SVH bei der SG Argental.

 

Zur Aufstellung und den Torschützen