Haisterkirch verliert auch in Aulendorf

 

Der SV Haisterkirch hat auch das Auswärtsspiel in Aulendorf knapp verloren.
Das Spiel begann sehr ausgeglichen, Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Mit der ersten gelungenen Aktion gingen die Gastgeber dann aber in Person von Andreas Stöckler in Führung. Bis zur Halbzeit tat sich auf beiden Seiten wenig, was auch am sehr schmierigen Untergrund lag.
Nach dem Wechsel kam der SVH besser ins Spiel und nun auch endlich zu Chancen. Aber immer wieder war ein Aulendorfer Bein dazwischen oder Keeper Noack parierte. Aulendorf beschränkte sich weiterhin auf die Verteidigung, kam mit dem weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit aber vermehrt zu Kontergelegenheiten, welche jedoch allesamt ungenutzt blieben. So blieb es bis zum Ende spannend. Haisterkirch schaffte aber kein Tor mehr und so stand am Ende ein nicht unverdienter Heimsieg der SG Aulendorf.
Am kommenden Samstag bestreitet der SVH sein letztes Spiel vor der Winterpause. Gast ist bereits am Samstag um 14:30 der FC Isny.