Die Vereinsmeisterschaften 2021 finden vom Donnerstag, den 9. bis Sonntag, den 26. September statt 

Hier Die Ergebnisse der Auslosung – die Damenwettbewerbe wurden wegen zu geringen Anmeldungen gestrichen!

Herren VM 2021
Herren 55 VM 2021
Herren Doppel VM 2021
MIXED VM 2021

 

 

Vereinsmeisterschaften 2020

Am Mittwoch, den 09.09.2020 fand auf unserer Anlage die Auslosung zu den Vereinsmeisterschaften 2020 statt. Insgesamt 11 Damen und 31 Herren hatten sich für die 6 ausgeschriebenen Wettbewerbe angemeldet, Nicht wenige beteiligten sich an mehreren Bewerben, sodass es zu über 80 Nennungen kam. Daraus ergaben sich insgesamt 57 Spiele, die bis zum 27. September ausgetragen werden sollten. Glücklicherweise  spielte das Wetter – bis auf 2 Tage – mit und weil unser Sportwart hervorragende Arbeit leistete und täglich präsent war, konnten am Vorgesehenen Sonntag mit den Endspielen und der Siegerehrung die Vereinsmeisterschaft planmäßig abgeschlossen werden. Wie in Haisterkirch üblich, waren zu fast allen Spielen viele Zuschauer gekommen und man konnte so manchen anerkennenden Kommentar zu den Wettkämpfern aufschnappen. Große Anerkennung auch für die kulinarische Versorgung durch das Wirteteam, das mit aufopferungsvollem Engagement die Grenzen des Machbaren nach oben schob. 

Während Meike E. ihre Titel im Damen Einzel und Damen Doppel verteidigen konnte, gab es bei den Herren einen neuen Titelträger, Thomas F. siegte ebenfalls im Einzel und im Doppel. im Mixed Doppel heißen die Sieger diesmal Julia L. und Benny M. Im wieder zustande gekommenen  Wettbewerb Herren 55 siegte Wolfgang D.

Die Ergebnisse:

Damen offen >          Herren 55 >            Herren offen >

Damen Doppel >       Herren Doppel >     Mixed Doppel >

Vereinsmeisterschaften 2019

 Die Meisterschaften fanden vom Montag, den 09. bis Samstag, den 28. September statt. Der neue Austragungsmodus ermöglichte zwar eine große Teilnehmerzahl, führte aber auch aufgrund von Urlauben, Verletzungen und Regenwetter zu vielen Warteschleifen. Es war nicht immer einfach, den Überblick zu behalten. So dauerte die Einzelmeisterschaft der Herren 2 Wochen länger als vorgesehen. Für die Einzelmeisterschaften der Senioren und Seniorinnen gab es leider zu wenig Meldungen!

 

Die Ergebnisse:

Herren Einzel >              Damen Einzel >

Herren Doppel >            Damen Doppel >

Mixed Doppel >

Ergebnisse 2018

Das Damen – Einzel – TurnierErstmals seit 15 Jahren konnte wieder dieser Wettbewerb ausgetragen werden. 7 Damen hatten sich angemeldet und darunter eine, die erst letzten Winter mit dem Tennisspiel begonnen hat. Und ausgerechnet diese kämpfte sich bis in das Endspiel vor, unterlag dann aber nach deutlich gewonnenem ersten Satz der routinierteren Helga Wanzenböck.


Das Senioren – Einzel – TurnierAuch dieser Wettbewerb hatte mehrere Jahre pausieren müssen. Allerdings hatte es teilweise hartnäckiger Überredungskunst bedurft, das Teilnehmerfeld aufzufüllen. So waren es letztendlich doch 8 Teilnehmer, die sich maßen. Mit sehr guter Laufarbeit und präzisen Schlägen hatte sich Manne Geggier überzeugend zum Endspiel durchgekämpft. Aber ausgerechnet da fand er im ersten Satz überhaupt nicht zu seinem Spiel. Kurt Nold konnte dies mit seiner bekannten Routine und Übersicht für sich nutzen und konnte somit einen weiteren Vereinsmeistertitel seinem Konto zufügen.


Das Herren – Einzel – Turnier19 Teilnehmer, niemand kann sich erinnern ob es jemals so viele Beteiligte bei uns gab. Um sich hier bis in das Endspiel vorzukämpfen, da war schon spielerische Klasse notwendig. Den harten Kern dieses Wettbewerbs bildete die Herren 40 – Mannschaft und von der ist man seit den vielen Aufstiegen ja einiges gewohnt. Letztendlich kämpften im Finale der mehrfache Vereinsmeister Jürgen Frick gegen den in diesem Jahr zu uns gestoßenen Mark Grasel um den Sieg. Die beiden Kontrahenten – sie sind eigentlich sehr gute Freunde, was man immer wieder sehen konnte, –  schenkten sich überhaupt nichts, griffen an und konterten mit furiosen Schlägen, sie kämpften und spielten Bälle zurück ins Feld, die man im Publikum für unerreichbar hielt. Eigentlich hätte das Spiel zwei Sieger verdient gehabt, sagte der Sportwart bei der Siegerehrung, aber Jürgen hatte das bessere Ende knapp für sich.


Das Herren – Doppel – Turnier9 Doppel, also 18 Teilnehmer traten im KO-System gegeneinander an. Auch hier gab es spannende Spiele zu sehen und mancher Zuschauer musste seinen Tipp revidieren, bis es zum Endspiel kam. Kann man bei diesem Wind überhaupt Tennis spielen? Das fragten sich viele Zuschauer beim Finale. Es ging, und wie! Als ob es windstill wäre spielten die Vorjahresmeister Jürgen Frick und Ralf Hofmann im ersten Satz. Leider mussten ihre Gegner aufgrund einer Armverletzung von Thomas Frick noch vor dem zweiten Satz aufgeben.


Das Mixed – Doppel – Turnier9 Paare, auch das war wohl die größte Teilnehmerzahl bei den  Vereinsmeisterschaften im Mixed. Auf der Herren-Seite standen vor allem Hobbyspieler aus dem Seniorenbereich und meist jüngere Damen. Aber, sie kamen gut miteinander aus. Niemand ließ Kampfgeist vermissen, wobei aber der Spaß sichtlich im Vordergrund stand. Am besten ergänzten sich offensichtlich Johanna Löschner und Kurt Nold, denn sie konnten am Ende den Siegerpokal entgegennehmen.


FazitDie Abteilungsleitung zeigte sich am Ende hoch zufrieden mit dem Wettbewerb, aber so meinte Abteilungsleiter Walter Rogg, es wäre wünschenswert und möglich, die Teilnehmerzahl im nächsten Jahr noch zu erhöhen.Das Zuschauerinteresse war überaus positiv. An manchen Tagen, und nicht nur bei den Endspielen,  wurden mehr als 50 Zuschauer gezählt. Welcher Verein kann da schon mithalten.

Rückblick auf 2017

Alle Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften 2017 können auf PDF-Dateien über die folgenden Links angesehen werden.

2 thoughts on “Vereinsmeisterschaften

Comments are closed.